Kolumne Event

Sex auf Festivals – kann man machen, oder nicht?

Festival: Das heißt Alkohol, feiern und für so Manchen auch Erotik! Doch geht Sex auf Festivals klar?

Viele tun es, viele sprechen nicht drüber und irgendwie gehört es dazu: Sex auf Festivals.
Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 ist der Oralsex noch mehr vertreten, als der eigentliche Geschlechtsakt. 46% gaben hier an, schon einmal auf einem Festival Oralsex gehabt zu haben. Aus der Studie geht ebenfalls hervor, dass die besten Festival für solch erotische Aktionen die folgenden seien:

  1. Electric Forest Festival, Michigan
  2. Burning Man Festival, Nevada
  3. Ultra Music Festival, Florida
  4. Electric Daisy Carnival, Nevada
  5. Coachella Festival, Kalifornien

Die Orte sind dabei recht kurios. Während rund 90,6% ihren Coitus in den Zelten auf dem Camping Platz vollzogen haben, haben die restlichen 9,4% sich den Spaß in der Menge angetan – ekelhaft.
Mit von der Partie ist aber ebenfalls das Auto oder der Backstagebereich.

Was macht den Reiz am Sex aus?

Nun, vermutlich gibt es dafür ungefähr so viele Antworten wie es Präferenzen im Sexualleben des Menschen gibt. Die Gründe, die mir so eingefallen sind, waren die Musik, bzw. der Vibe, welcher dahinter steckt. Ich kann mir schon vorstellen, dass es einem einen Kick gibt, wenn man im Takt der Musik seinen Partner beglückt.
Außerdem: Spontaner Sex ist immer gut, oder nicht?

Jodler packen aus

Ungeniert über Sex sprechen – das geht nur auf Jodel. Ich habe in meiner Jodel-Heimatstadt Berlin einmal gefragt: Sex auf Festivals, was sind eure Erfahrungen?

Sex
Wir fragten auf der Plattform Jodel nach

Die Jodel-Nutzer waren leider heute nicht so nachtaktiv und so bekam ich erst einmal nur wenige Antworten:

…Ich hab mal aufm SMS Sex gehabt und es war mein erstes mal auf Teilen (bin weiblich) und es war fantastisch

…Sex auf Festivals im Sommer, eine ganz blöde Idee. Morgens, bei 40° im Zelt aufzuwachen, komplett nass geschwitzt neben einer Wildfremden. Unschön, daher Sex nur 22-6 Uhr

Einmal nen 4er gehabt im Zelt, war so warm und wir waren ziemlich drauf. War zwar ganz witzig jedoch der Morgen war wortwörtlich zum kotzen, da sich eine beteiligte über unsere Sachen hergemacht hat und uns allmögliches Zeug geklaut hat.

Also ich habs mir besser vorgestellt. Mag ganz witzig sein, wenn es regnet und man sonst nix groß machen kann außer im Zelt zu hocken aber sonst verpasst man zuviel vom Festival, finde ich.

Erste Reihe, 2010 bei Heavenshallburn einen geblasen bekommen und dann hab ich sie von hinten gegen den Wallbreak genommen. Zeitgleich lief Black Tears von HSB. War sehr sehr geil. War übrigens auf dem With Full Force Festival.

 

Sex kann definitiv viel Spaß machen auf Festivals – manchmal endet das Ganze auch in ein wenig unschönen, unhygienischen Verhältnissen, aber so sind Festivals nun einmal. Wichtig ist aber: Verhüten!
Ein Kind vom Tomorrowland mit nach Hause nehmen, dass mag vielleicht eine tolle Zeugungs-Story sein – wenn aber keiner weiß, wer Papa ist, dann ist das ganze doch schon ziemlich blöd.

Bild: Rukes.com / UMF Europe
Print Friendly, PDF & Email
Fabian
Fabian
Hey! Ich bin Fabian, 19 Jahre alt und komme aus Ostfriesland. Ich bin DJ und Schüler, zur Zeit mache ich mein Abitur, möchte danach dann gerne als Programmierer arbeiten, desweiteren bin ich Mitgründer von Yousic.

4 Kommentare bei “Sex auf Festivals – kann man machen, oder nicht?”

  1. Oh man. Es gibt schon Menschen auf dieser Welt, haha.
    Würde ich selbst auf einen Festival mitbekommen wie es sich andere dort besorgen, dann glaube ich wäre ich schneller weg, bevor ich „Oh Gott“ sage 😀
    Wenn man halt Spaß dort haben will, dann bitte sehr. Es steht nirgendwo geschrieben, dass es verboten sei, auch wenn es, meiner Meinung nach, sehr ekelhaft und unsauber ist. An Verhütung sollte man wirklich unbedingt denken, auch wenn ich mir sicher bin, dass die meisten es eher ohne machen, aber na ja..
    Solange ich es nicht mitbekomme ist ja alles gut 😀
    Witziger Artikel!

    LG
    Sarah

Kommentar verfassen