Electronic Harderstyles

Porter Robinson verschenkte 100 Tickets seiner Show

Das hat noch keiner gebracht: Porter Robinson kaufte 100 Tickets seiner eigenen Show, nur um diese an seine Fans zu verschenken.

Vergangene Woche spielte der amerikanische DJ, welcher auch als „Virtual Self“ bekannt ist, zwei Shows in Los Angeles. Eine am 07.02.2019, eine weitere am 10.02.2019 – beide fanden im Shrine Auditorium statt.
Doch es gab noch eine dritte, kleine Show am Freitag: Diese fand im „Warehouse 1720“ in Downtown Los Angeles statt. Tickets hierfür waren begehrt, aber begrenzt. Maximal 800 Personen passen in die Location, die Karten waren schnell verkauft – oder etwa nicht?

Porter Robinson verlost Tickets via Twitter

Der 26-Jährige kaufte selbst 100 Tickets für diese Show, da er wusste, dass es schwierig werden wird, hierfür Tickets zu bekommen. Um nun wirklich Leute zur Show zu holen, die wegen der Musik dort sind und nicht nur aufgrund von Robinson selbst, kaufte der aus North Carolina stammende Produzent und DJ einhundert Tickets, welche er dann über Twitter verloste.

Diese Aktion ist extrem cool und zeigt, dass Porter Robinson, welcher unter anderem durch sein Lied „Shelter“ bekannt geworden ist, es wirklich noch für die Musik und nicht den Kommerz macht. Eine Einstellung, die vielen DJs leider heutzutage fehlt und die wir wirklich gut finden: Wir geben dafür den „Win der Woche“.

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

  • cap-close-up-design-844867: Fabian
Fabian
Fabian
Fabian ist 20 Jahre alt, wohnt in Ostfriesland, zieht bald nach Berlin - kurz: Er hat viel vor im Leben. Neben seiner Tätigkeit als DJ ist er bei Yousic als Projektentwickler zuständig. In seiner Freizeit macht er sein Abitur - ein Hobby, was ihn gut auslastet.

Kommentar verfassen