HipHop

Gesellschaftskritik mit SDP: Das neue Album ist da

Stone Deaf Production, kurz SDP, das sind Dag Alexis Kopplin und Vincent Stein, sind für ihre kontroversen Lieder und kreativen Albennamen bekannt. Seit nunmehr 20 Jahren musizieren die beiden Spandauer schon – Sprechgesang ist ihre Leidenschaft.

Ihre Alben tragen Titel wie „bunte Rapublik Deutschland“, „die bunte Seite der Macht“, „die bekannteste unbekannte Band der Welt“ oder „zurück in die Zukunst“, ihre Lieder heißen „das Lied“, „eigentlich wollte er nie ein Liebeslied schreiben“ oder „’ne Leiche“. Die Lyrics haben immer einen Hintergedanken, meist sind die gesellschaftskritisch.

„Ich tanz, tanz, tanz aus der Reihe, in der Schule hat‘ ich immer Langeweile“ heißt in „Tanz aus der Reihe“, ein Song der mit Rapper Weekend entstanden ist. Die Message: Sei so, wie du meinst. Wenn du Spaß im Leben haben willst: Hab Spaß!
Aber auch Liebeslieder können die Jungs richtig gut. Und wenn dann Gesellschaftskritik auf Liebeslied stößt heißt das Lied auch mal „Wer ficken will, muss freundlich sein“.

Die unendlichste Geschichte zum 20 Jährigen Jubiläum

Fragt man Dag und Vince, so wird ihnen ein Datum immer das wichtigste sein: Der Tag, an dem das Album released wird. Das sie dieses Jahr seit 20 Jahren bestehen, ist den beiden erst relativ spät aufgefallen. Am 01. März war es nämlich so weit und das neue Album „Die unendlichste Geschichte“ wurde veröffentlicht. Das Album ist ein ganz besonderes. Es geht um Kapitalismus, Egoismus, Tierquälerei und um menschliche Dummheit – irgendeiner muss es ja mal ansprechen.

Die Kollegen von lautDE beschreiben die beiden Sänger, wahlweise aber auch Rapper, als Spätpupertär – wir würden sagen, sie sind verspielt. Ein Lied, was dies besonders gut wiederspiegelt ist „Das Lied“, ebenfalls aus dem neuen Album. Zusammen mit Bela B wurde hier auf die sarkastischste Weise, die einem nur einfallen kann, ein Lied geschaffen, das die aktuelle Chartlandschaft haargenau beschreibt.

Sehr überraschend war aber auch das Feature mit Capital Bra, der aktuellen deutschrap Ikone. Viva La Dealer heißt der Song, thematisch geht es um Drogen (surprise). Die Beats sind dabei wieder recht ähnlich, sie gehen ins Ohr, bleiben da ein paar Tage, hängen bleibt meistens nur Message. Wir würden uns etwas mehr Abwechslung wünschen, auch wenn SDP innerhalb ihres Universums einzigartig klingen.

SDP auf Tour

Passend zum Album folgt dann im Oktober auch schon die Tour. Der Name: Die unendlichste Tour 2019 – schade, dass sie gar nicht so unendlich ist. Die Termine haben wir für euch schon zusammengefasst.

LeipzigHaus Auensee24.10.2019
WürzburgS.Oliver Halle25.10.2019
ErfurtThüringen-Halle26.10.2019
MünchenZenith27.10.2019
MünsterMesse Halle31.10.2019
DüsseldorfMitsubishi Electric Halle01.11.2019
StuttgartHans-Martin-Schleyer Halle02.11.2019
HamburgSporthalle03.11.2019
BremenPier 206.11.2019
SiegenSiegerlandhalle07.11.2019
FrankfurtJahrhunderthalle08.11.2019
HannoverSwiss Life Hall09.11.2019
HannoverSwiss Life Hall10.11.2019
SaarbrückenE-Werk14.11.2019
FreiburgMusikklub in der Sick-Arena15.11.2019
WienPlanet.tt Bank Arena16.11.2019
RegensburgStadtwerk.Donau Arena22.11.2019
BerlinMax-Schmeding Halle23.11.2019

Die Tickets und alle weiteren Informationen zu der Tour findet ihr hier. Das Album kann man hier* kaufen.

*Dies ist ein Link, welcher über das Amazon Affiliate Programm generiert wurde. Wir werden dadurch am Profit beteiligt, für den Endkunden fallen keine Mehrkosten an.

0

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

  • SDP_COUCH_Arne_Müseler: Arne Müseler / SDP Pressefoto
Fabian
Fabian
Fabian ist 20 Jahre alt, wohnt in Ostfriesland, zieht bald nach Berlin - kurz: Er hat viel vor im Leben. Neben seiner Tätigkeit als DJ ist er bei Yousic als Projektentwickler zuständig. In seiner Freizeit macht er sein Abitur - ein Hobby, was ihn gut auslastet.
http://www.yousic.news

Kommentar verfassen