HipHop

Capital Bra: Deutschrapper knackt ABBA-Rekord

Bruder, läuft bei dir! Mit „Prinzessa“ hat Capital Bra schon wieder die Charts erobert und hat damit nun einen Rekord gebrochen, der aufgestellt wurde zu Zeiten, in denen er selbst noch nicht einmal geboren war.

Deutschland hat eine neue Nummer 1 und die trägt den Namen Vladislav Balovatsk, kommt gebürtig aus Russland und hat mittlerweile neun Nummer eins Hits – genau so viel, wie auch ABBA es in den 80ern schafften.
Capital Bra wurde bekannt durch seinen Track „Ole Ole“ und hat in den letzten drei Jahren eine Erfolgskurve hingelegt, wie es sonst kaum einer schafft und: Er hat sich etabliert. Auch durch Songs wie „5 Songs in einer Nacht“, „Melodien“, „One Night Stand“ oder „Neymar“ dominierte Capi die Playlists des Sommers 2018.

Neuste Ereignisse scheinen seinem Erfolg keinen Abbruch zu tun. Schon am 26. April veröffentlicht der Berliner Rapper sein neues Album, welches den Titel „CB6“ tragen wird. Er wird damit definitiv die deutschen Charts revolutionieren und ABBA endgültig vom Thron stoßen. Und der nächste Erfolg wird dann nicht lange auf sich warten lassen: Die Beatles halten aktuell den Rekord für die meisten Hits – 11 Stück sind es an der Zahl, mal sehen, wie lange Bushidos Ex Schützling braucht, diesen Rekord zu brechen.
Übrigens: Nachdem der Bratan auch EGJ verlassen hat, unterschreibt er nun einen Deal mit Universal Urban – ungeklärt ist jedoch, ob er aus dem Vertrag mit EGJ einfach so raus kommt.

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

Fabian
Fabian
Fabian ist 20 Jahre alt, wohnt in Ostfriesland, zieht bald nach Berlin - kurz: Er hat viel vor im Leben. Neben seiner Tätigkeit als DJ ist er bei Yousic als Projektentwickler zuständig. In seiner Freizeit macht er sein Abitur - ein Hobby, was ihn gut auslastet.

Kommentar verfassen