Electronic Event

AndisRaveBlog über das Festivaljahr 2019

In diesem Artikel gibt euch unser Festivalblogger Andi einen Einblick, was das Festivaljahr 2019 so zu bieten hat, welches Festival sich lohnt und was ihr dieses Jahr auf keinen Fall verpassen solltet.

Das Jahr 2019 ist inzwischen schon über einen Monat alt und langsam aber sicher nähern wir uns der Festivalsaison. Natürlich kann ich in diesem Artikel nicht alle Festivals behandeln aber ich gebe euch einen groben Überblick was Ihr dieses Jahr zu erwarten habt.
Für mich persönlich geht es am 09. Februar zum Winterbeats Festival nach Ingolstadt. Auf 8 Bühnen performen hier über 50 DJs & Künstler für euch. Das LineUp bietet für jeden Geschmack etwas und ist definitiv ein kleiner Geheimtipp um euch die Wartezeit auf die großen Events zu versüßen.

Letzte Tickets gibt es noch hier: Winterbeats Tickets

Im März findet das „I AM HARDSTYLE“ Festival in der Maimarkthalle in Mannheim statt, gerade für Fans der Harder Styles eine Pflichtveranstaltung. Mit Musical Madness und dem Team rund um DJ Brennan Heart steht ein namenhaftes Team hinter der Veranstaltung.

Der April hält unter anderem das Amsterdamer Event „Qapital“ und das „Rebirth Festival,“ ebenfalls in Holland für uns bereit. Das Rebirth ist das vermutlich erste Outdoor-Camping Festival der Saison und defintiv einen Besuch Wert.

Im Juni erwartet uns das erste Deutsche Major Event mit dem „WorldClubDome“ in Frankfurt statt, die ersten Künstler des Festivals sind bereits bekannt. Hier erwarten euch DJs wie Dimitri Vegas & Like Mike, Armin van Buuren oder Alison Wonderland.

Für Technofans findet vom 07-10 Juni das Ikarus Festival am ehemaligen Militärflughafen in Memmingen bei München statt.

Eine Woche später findet eines der beliebtesten Hardstyle Festivals überhaupt statt: das „Intents Festival“ Das Festival war bereits innerhalb weniger Stunden ausverkauft, aber wie immer könnt ihr mit etwas Glück noch Tickets im Resale erwerben.

Ende Juni erwartet uns dann DAS Highlight der Hard-Dance Community, die Defqon.1 im Niederländischen Biddinghuizen. Dieses Jahr steht das Festival unter dem Motto „One Tribe“. Die diesjährige Anthem kommt übrigens erst zum zweiten mal in der Geschichte von gleich drei Artists: Keltek, Phuture Noize und Sefa.

Der Kalender im Juli ist prall gefüllt mit großen Festivals. Unter anderem findet vom 4-6 Juli das „Electric Love“ am Salzburgring statt. Das Electric Love ist jedes Jahr mein persönliches Highlight und Ihr solltet definitiv darüber nachdenken unseren Österreichischen Nachbarn einen Besuch abzustatten. Hier sind bereits Künstler wie die Legende Eric Prydz, Maskenmann Marshmello oder Frenchcore Talent Sefa bestätigt worden.

Eine Woche später findet bereits das „Airbeat One Festival“ im hohen Norden statt. Auch hier erwartet euch ein Lineup der Extraklasse.

Wer es etwas härter mag wird zeitgleich auf der „Affection“ vom Pumpkin Veranstalter „BE24/7“ mit harten Beats versorgt.  Das Festival findet in diesem Jahr zum ersten mal statt.

Vom 18-21 Juli findet das „Open Beatz Festival“ in Herzogenaurach bei Nürnberg statt. Das Festival bietet ein durchweg gutes LineUp und ein tolles Festivalgelände im Herzen Bayerns. Ebenfalls eines meiner Highlights im letzten Jahr.

In den August starten wir mit einem echten Klassiker: der legendären „Nature One“ auf der Raketenbasis Pydna. Hierzu muss man nicht viele Worte verlieren, es ist eben die Nature!

Ebenfalls im August findet das „Shutdown Festival“ am nie in Betrieb gegangenen Atomkraftwerk im Österreichischen Zwentendorf statt. Hinter dem Festival steht der Veranstalter „Revolution Event“ vom Electric Love. Wer auf Hardstyle steht ist hier definitiv gut aufgehoben und Ich kann das Festival wärmstens empfehlen.

Auch Technofans werden zur selben Zeit auf dem „Sonne.Mond.Sterne“ im Thüringischen Saalburg verwöhnt. Das Festival ist auch ein echter Klassiker und für sein verrücktes Camping, ähnlich der Nature bekannt.

Ende August erwartet uns mit dem „New Horizons Festival“ nochmal ein richtiger Kracher. Zum dritten mal findet das Festival nun schon am Nürburgring. Lineup technisch legt das Festival richtig vor und so kann man hier Acts wie Martin Garrix, Major Lazer oder die Deutschlandpremiere von Project One bestaunen. Wer in Deutschland noch auf der Suche nach einem guten Festival ist, ist auf dem New Horizons bestens aufgehoben. Absolute Empfehlung!

In den Herbstmonaten September und Oktober wird es dann wieder etwas ruhiger, im September findet die Nachfolgeveranstaltung der Q-Base am Airport in Weeze statt, im Oktober dann die Syndicate in Dortmund sowie die Pumpkin in Oberhausen

Gegen Ende des Jahres findet dann im November mit der Qlimax noch eine richtige Kracher-Veranstaltung statt. Im Dezember findet dann das Shift Festival in München statt, das ich ebenfalls jedem ans Herz legen kann. Auch an Silvester finden einige Veranstaltungen statt, die bekanntesten Vertreter sind hier die WOW WOW (ehemals Freaqshow) oder die Brutality.

Natürlich konnte ich nicht jedes Festival behandeln, aber ich wollte euch mal einen groben Überblick darüber geben was uns in diesem Jahr alles so erwartet. Auf den meisten der oben genannten Events könnt ihr mich ebenfalls antreffen, solltet ihr mich zufällig irgendwo sehen, sprecht mich gerne an!

Und falls ihr Andi noch nicht kennt: Hier geht’s zu seinem Instagram-Profil

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

  • audience-blur-concert-1763067: Fabian

Kommentar verfassen