Electronic Harderstyles Event

AndisRaveBlog: Solution Germany 2019

Das Festival-Jahr 2019 begann für uns letzten Samstag, 12.01.2019 auf der Solution Germany in der Turbinenhalle in Oberhausen, wie wir das Event fanden, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.

Gegen Nachmittag machten wir uns auf den Weg nach Oberhausen, ursprünglich war eine Fahrtzeit von etwa 4,5 Stunden geplant, letztendlich waren wir dann aufgrund einiger Staus erst nach 6 Stunden in unserem AirBnB nahe des Essener Bahnhofs. Gegen 22:00 machten
wir uns auf dem Weg in die Turbinenhalle in Oberhausen, direkt vor dem Venue befindet sich ein großer Parkplatz auf welchem man für günstige 5€ parken konnte.

Weg zum Festivalgelände und Einlass

Wie oben schon erwähnt, befand sich der Parkplatz direkt vor dem Eingang der Halle, nach kurzer Sicherheitskontrolle begaben wir uns zur
VIP Schleuse und zeigten unsere Pressetickets vor. Hier wurden wir mit Schlüsseln für unsere Locker, einem Booklet mit Timetable und Hallenübersicht sowie unseren VIP Bändern und Stoffbändern rundum ausgestattet. So unkompliziert war es als Pressevertreter noch nie,
Daumen hoch!

Schlafmöglichkeiten auf der Solution

Vom Veranstalter direkt werden keine Schlafmöglichkeiten angeboten, jedoch ist das Rhein-Ruhr Gebiet was Übernachtungen an geht relativ
kostengünstig, so finden sich einige Hostels, Hotels oder ähnliches in der näheren Umgebung. Auch auf Airbnb kann man das ein oder andere Schnäppchen landen.

Festivalgelände, Stages, Line-Up und mehr

Insgesamt gibt es auf der Solution drei Bühnen. Die Mainhall, auf der es etwas softer zu ging und hauptsächlich mit Künstlern aus dem Euphoric Hardstyle bestückt war. Hier war weniger los als gedacht dies tat jedoch der Stimmung keinen Abriss. Unser Highlight hier war definitiv „TNT“
In der Mainhall II ging es dagegen schon etwas härter zu, hier gaben sich Rawstyle Künstler wie Warface oder Delete die Klinke in die Hand.
Die Mainhall II war LineUp-Mäßig definitiv unsere Lieblingsbühne und dementsprechend Zeit verbrachten wir hier auch.
Dort spielte auch einer von meinen derzeitigen Lieblingskünstlern, namentlich „Sefa“.
Der T-Club wird von Hardcore & Uptempo DJ’s bespielt hier spielten etablierte Künstler wie Korsakoff oder Furyan. Auf dieser Bühne war die
Stimmung mit am besten was nicht zuletzt am eingefleischten Hardcore Publikum lag.
Unser Highlight hier war der Durchstartet N-Vitral. Die Bühnen liegen in verschiedenen Hallen direkt aneinander und sind so relativ schnell zu erreichen. Über den VIP Balkon muss man sich nicht einmal durch die Crowd quetschen, sondern kann gemütlich in die
nächste Halle gehen.
Der VIP Bereich ist großzügig über alle drei Hallen verteilt. Neben zwei Bars an welcher Bier sowie Softdrinks kostenlos waren, gab es sogar
ein Buffet mit Warmen und Kalten Speisen. Das Essen konnte dann direkt neben einer der Bühnen auf einer von vielen Sitzmöglichkeiten
verspeist werden. Wir finden: Das VIP Upgrade für 50€ lohnt sich auf jeden Fall! Lediglich das Bühnendesign war nicht so üppig wie wir es gerne gehabt hätten, fairerweise muss man aber sagen dass dies aufgrund der Location schlicht und einfach schlecht möglich ist.
Der Sound war Stellenweise etwas übersteuert aber alles in allem sehr solide und druckvoll.

Fazit zur Solution 2019

Die Solution war ein mehr als gelungener Start in das Jahr 2019. Das Preis-Leistungsverhältnis des Festivals ist überragend. Ich glaube
nirgends bekommt man so viele verschiedene Hochkarätige Künstler, für so wenig Geld.
Auch organisiert war das ganze außerordentlich gut. Alles in allem hätte das Event für uns nicht besser sein können und wir
machen uns gerne an Ostern wieder auf den Weg nach Oberhausen, zum Easter Rave vom selben Veranstalter. Ihr seid auf den Geschmack gekommen und wollt euch selbst ein Bild davon machen?
Hier gehts direkt zum Easter Rave Ticketshop: Easter Rave 2019
Ansonsten haben wir das ganze natürlich wieder auf Bewegtbild festgehalten. Unseren VLOG auf YouTube gibt es hier:

Und wenn ihr jetzt noch mehr von Andi und Dani wissen wollt, könnt ihr den beiden gerne auf Instagram folgen. Dort gibt es immer wieder spannende Storys zu Festivals, coole Verlosungen und viele Einblicke in das Leben eines Festival Bloggers.

0

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

Fabian
Fabian
Fabian ist 20 Jahre alt, wohnt in Ostfriesland, zieht bald nach Berlin - kurz: Er hat viel vor im Leben. Neben seiner Tätigkeit als DJ ist er bei Yousic als Projektentwickler zuständig. In seiner Freizeit macht er sein Abitur - ein Hobby, was ihn gut auslastet.

Kommentar verfassen